Unser Antrieb: Integrated Performance Airframe-Drive System (iPAs)

Falls Sie mit einem Modell von Precision Aerobatics liebäugeln oder schon einen besitzen, dann werfen Sie einen Blick auf unser Antriebs-System! Leistung satt und das serienmäßig!

Keine Kompromisse, keine Modifikationen, keine Ärger bei der Installation! Was in unseren Videos demonstriert wird, bekommen Sie mit den iPAs in Haus geliefert. Alle unsere Team Piloten verwenden die serienmäßien iPAs Antriebs-Systeme!

Im Gegensatz zu Verbrenner-Modellen sind die Antriebs-Systeme bei elektrischen Modellen weitaus komplexer. Die Auslegung der Komponenten, wie zum Beispiel Motoren, Drehzahlsteller, Akkus, usw., kann sehr schnell zu Unsicherheiten bei vielen Modellfliegern führen, die nicht die Zeit haben, sich umfassend mit der Materie zu beschäftigen.

Viele Hersteller bieten für Ihre Modelle „kompatible“ Motoren und Drehzahlsteller an – oder bestenfalls ein Gesamtpaket aus einem spezifischen Motor und Drehzahlsteller, das theoretisch den Leistungsanforderungen des Modells gerecht wird.

Untersuchungen und Befragungen haben jedoch ergeben, das alle Modellflieger von Elektro-modellen mindestens eines, wenn nicht so gar mehrere der folgenden Probleme haben:

• Schlechte Flugeigenschaften des Modells aufgrund erhöhter Flächenbelastung wegen zu großem Motor oder Antriebsakku.
• Überhitzung oder fehlerhaftes Arbeiten des Drehzahlstellers aufgrund nicht optimaler Propeller- und Motor-Größen.
• Schlechte Flugeigenschaften auf Grund von Schwerpunktproblemen. Like abouth
• Kurze Flugzeiten auf Grund von heißlaufenden Motoren oder zu geringer Akku- Kapazität.
• Das Auseinanderbrechen des Modells aufgrund der erhöhten aerodynamischen Belastungen wegen zu großer Motoren oder Antriebsakkus.
• Überhitzung und Aufblasen der Antriebsakkus auf Grund nicht optimaler System- Auslegung
• Schlechte Leistungsausbeute auf Grund von Inkompatibilität von Motor und Drehzahlsteller.
• Abstürze verursacht durch Servoausfälle aufgrund der hohen aerodynamischen Belastungen.

 

 

 

Wir vertreten den Standpunkt, dass Modellflieger keine Kompromisse einzugehen brauchen sollten. Haben Sie in der Vergangenheit viel Geld und Zeit verschwendet, um unzählige Motoren-, Drehzahlsteller- und Propellerkombinationen an Ihren Flugmodellen auszuprobieren? Nicht mit iPAs!

Bevor wir ein neues Flugmodell auf den Markt bringen, durchläuft es eine lange Entwicklungsphase. Hunderte Stunden harten Testens haben uns zu der Überzeugung gebracht, dass nicht nur die aerodynamischen Qualitäten für das Flugverhalten ausschlaggebend sind sondern auch die Antriebsauslegung. Wir haben deshalb unsere Modelle zusammen mit unseren iPAs Antriebs-Systemen entworfen.

Jeder einzelner Schritt in der Entwicklung des Modells, Motors, Drehzahlsteller., Luftschrauben und Antriebsbatterie wurde sorgfältig ausgetestet mit dem Ziel, Ihnen ein Paket anbieten zu können, dass nicht nur durch Dynamik und Leistung überzeugen kann sondern auch über eine hervorragende Flugzeit verfügt. Das Ergebnis dieser Entwicklungsmethode nennen wir iPAs (Integrated Performance Airframe-Drive System): Ein perfektes Zusammenspiel zwischen Antrieb und Flugmodell – Flugspass und lange Flugzeiten garantiert!

____________________
________________________________